Faellung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Faellung einer Weide

Im folgenden Beitrag stelle ich den Verlauf der Faellung einer Weide dar

Faellung einer Weide 18m

Die Weide Stand auf einem Betriebsgelände im Ettlinger Industrie Gebiet. Um die Weide wurde die Waren Annahme der Firma gebaut.  Im ersten Schritt musste der Baum beurteilt werden. Dabei stellten wir eine fortgeschrittene Braunfäule fest. Demzufolge musste der Baum Gefällt werden. Da durch den regen Warenverkehr eine Gefahr für die Arbeiter der Firma bestand. Damit die Firmenabläufe nicht gestört wurden, erfolgte die Fällung via SKT.

Faellung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Im zweiten Schritt wurde mittels SKT aufgestiegen. Das heisst in diesem Fall mit Halteleinen und Steigeisen.

Faellung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Weide nach der Entfernung des rechten Stämmlings

Danach wurde der Baum von oben an abgetragen. Die abgesägten Stammteile wurden abgelassen.

Faellung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Beim Absägen des Linken Stämmlings

Die zur der Wiese hin neigenden Äste konnten jedoch ohne einbinden geschmissen werden.

Faellung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Die letzten Schnitte

Trotz der Fäule ist es immer wieder schade einen so imposanten Baum, der über Jahrzehnte dort Stand, Fällen zu müssen.

Faelung einer Weide Baumpflege Karlsruhe, Baumfällung Karlsruhe, Problembaumfällung Karlsruhe, Obstbaumschnitt Karlsruhe, Heckenschnitt Karlsruhe Baumpflege Durlach, Baumfällung Durlach, Problembaumfällung Durlach, Obstbaumschnitt Durlach, Heckenschnitt Durlach, Baumpflege Remchingen, Baumfällung Remchingen, Problembaumfällung Remchingen, Obstbaumschnitt Remchingen, Heckenschnitt Remchingen

Nun ist der Schaden sichtbar

Wissenswertes

Die Silberweide wird bis zu 200 Jahre alt und bildet oft bis zu 1 m dicke Stämme. Ältere Bäume sind innen oftmals hohl.

Die über 500 auf der Nordhalbkugel verbreiteten Weidenarten bieten ein breites Spektrum an Formenvielfalt: von unterirdisch kriechenden Zwerggehölzen der Gebirsregionen über üppige Sträucher bis hin zu hohen Baumriesen sind viele Wuchsformen vertreten.

In unseren Regionen können wir acht Arten unterscheiden, welche als typische Tieflandbewohner insbesondere unser Flussufer und sonstige bodenfeuchte Stellen bewohnen. Sie bilden mit Erlen und Pappeln gemeinsam den Gehölzbestand der sog.

Weichholzaue. Leider neigen Weiden zur Bildung von Bastarden, welche auch noch fortpflanzungsfähige Nachkommen erzeugen. Dies macht das Bestimmen auch für Fachleute sehr schwierig.

Recht früh erkannte der Mensch das hohe Ausschlagsvermögen der Weiden: so wurden hier zu Lande bevorzugt Silber- und Korbweiden als sog. „Kopfweiden“ gehalten, indem sie alljährlich bis zum Stamm zurückgeschnitten wurden.

Die lang austreibenden Gerten dienten zu allerlei Flechtwerk, insbesondere zu Körben, oder fanden Verwendung bei diversen Bindearbeiten bis hin zu Schnürsenkeln der armen Leute. Diese Kopfbäume bieten wertvolle Nistgehölze für Höhlen- und Nischenbrüter.